Zurück zum Blog

Wie melde ich mein Wasserfahrzeug an

Welches Formular benötige ich für die Anmeldung meines Sea-Doo Jetbootes?

Wassermotorräder dürfen auf den Seeschifffahrtsstraßen und im deutschen Küstenmeer nur dann in Betrieb genommen werden, wenn sie über ein amtliches Kennzeichen verfügen. Um Ihr neues Sea-Doo Jetboot bei Ihrem zuständigen Wasserschifffahrtsamt, beim ADAC oder einem anderen Verband (Deutscher Motoryachtverband e.V. oder Deutscher Segler-Verband e.V.) anzumelden, ist ein spezielles Formular erforderlich, das im Internet bei der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (Elwis) kostenlos heruntergeladen werden kann. Das ausgefüllte und unterschriebene Formular ist im Original mit den erforderlichen Dokumenten entweder schriftlich einzureichen oder persönlich vorzulegen. Daraufhin wird Ihnen ein amtliches Kennzeichen zugeteilt.

Welche Unterlagen sind für die Anmeldung eines Wassermotorrades erforderlich?

Für die Zulassung des Wassermotorrades sind der Personalausweis oder der Reisepass sowie der Kaufvertrag oder die Rechnung in Kopie dem ausgefüllten und unterschriebenen Antrag beizufügen. Die Kopien werden jedoch nicht zurückgesandt, sondern nach Erteilung des Kennzeichens vernichtet. Wenn Sie das Wassermotorrad persönlich anmelden, ist der Personalausweis oder der Reisepass im Original vorzulegen.

Ist die Anmeldung meines Sea-Doo Jetbootes kompliziert?

Für die Anmeldung des Sea-Doo Jetbootes wird nur das Formular der Elwis, ein Ausweisdokument und ein Nachweis für den Kauf des Wassermotorrades benötigt. Um das Formular auszufüllen, geben Sie zuerst Ihre persönlichen Daten ein (Name, Geburtsdatum, Wohnort usw.). Anschließend sind einige Angaben zu Ihrem Sea-Doo Jetboot erforderlich (Fahrzeugart, Fahrzeughersteller, Baujahr usw.). Sollten Sie Hilfe beim Ausfüllen des Antrags haben, kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder per E-Mail. Unser Kundenservice hilft Ihnen gerne weiter und unterstützt Sie bei der Anmeldung Ihres Sea-Doo Jetbootes. Sie finden die Angaben zu Ihrem Wasserfahrzeug auch in den Unterlagen, die Sie beim Kauf Ihres Jetbootes von uns erhalten haben.

Vergessen Sie bitte nicht, Ihren Antrag auf Zuteilung eines amtlichen Kennzeichens für Ihr Wassermotorrad zu unterzeichnen, bevor Sie ihn an das zuständige Wasserschifffahrtsamt, den ADAC oder den jeweiligen Verband senden.

Wie teuer ist die Zulassung eines Jetbootes?

Im Vergleich mit der Zulassung eines PKW ist die Anmeldung eines Jetbootes relativ günstig. Bei einer Neuanmeldung werden in der Regel 30 € berechnet. Die Gebühren sind bei einer persönlichen Anmeldung entweder vor Ort zu begleichen oder bei einem schriftlichen Antrag an die Bundeskasse zu überweisen. Sie können dem Wasserschifffahrtsamt, dem ADAC oder dem jeweiligen Verband auch eine Einzugsermächtigung erteilen, damit der Betrag ganz einfach von Ihrem Konto abgebucht wird.

Die Zulassung und Anmeldung Ihres Sea-Doo Jetbootes ist also schnell, unkompliziert und nicht teuer. Das zuständige Wasserschifffahrtsamt stellt Ihnen zeitnah den Ausweis aus, den Sie als Nachweis für die Anmeldung Ihres Wassermotorrades benötigen und stets mitführen müssen. Sobald Sie ihn in den Händen halten, steht dem ersten Ausflug mit Ihrem Jetboot nichts mehr im Wege. Wir empfehlen Ihnen jedoch, vorher noch eine Versicherung abzuschließen, die für Schäden haftet, die im Zusammenhang mit dem Besitz oder Gebrauch des Jetbootes verursacht werden. Sie ist jedoch nicht verpflichtend. Wissen Sie schon, wo Sie Ihr neues Jetboot zu Wasser lassen? Auf geht's!

Das könnte Ihnen auch gefallen