Zurück zum Blog

Fahren Sie Ihren Sea-Doo verantwortungsvoll

 

Verantwortungsvolles Vergnügen: Diese beiden Wörter würde man normalerweise nicht in Verbindung bringen, aber genau diese Kombination ist beim Sea-Doo das A und O.

Wir sind die ersten, wenn es darum geht, Spaß zu haben, sich auf den Wellen auszutoben und sich von dem Freiheitsgefühl der Natur mitreißen zu lassen, doch rücksichtsvolles und verantwortungsbewusstes Verhalten auf dem Wasser ist uns sehr ernst.

Wenn Sie zu einem neuen Sea-Doo Besitzer werden, werden Sie auch auf Lebenszeit Teil unserer Community. Das bedeutet, ein Vorbild zu sein, wenn es darum geht, aufeinander, auf unsere Umwelt und auf unsere Sicherheit auf dem Wasser achtzugeben. Denn das Fahren birgt eine große Verantwortung – und jede Menge Spaß.


Braucht man für den Sea-Doo einen Führerschein?

Das ist eine Frage, die unseren Verkäufern häufig gestellt wird, und die Antwort hängt ganz einfach davon ab, wo Sie mit Ihrem Sea-Doo fahren möchten. In verschiedenen Regionen des Landes gelten unterschiedliche Vorschriften, daher ist es wichtig, sich schlau zu machen, bevor man aufbricht.

Dies einmal vorausgeschickt, muss man mindestens 16 Jahre alt und versichert sein, um ein Wasserfahrzeug fahren zu dürfen, und, wie gesagt, je nach Ort einen Führerschein besitzen. In Deutschland ist das Fahren ohne Bootsführerschein ausschließlich auf Privatgelände mit ausdrücklicher Erlaubnis des Besitzers möglich.

Ansonsten ist grundsätzlich jeder in der Lage zu fahren, der nicht unter Einfluss von Alkohol oder Drogen steht. Wir empfehlen allerdings, den Bootsführerschein zu erwerben, um sich mit den Grundlagen des Bootfahrens und der Sicherheit auf dem Wasser vertraut zu machen. Im Ausland können jedoch andere Bestimmungen gelten. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld entsprechend.


Ist es einfach, einen Sea-Doo zu fahren?

Wenn Sie einen Bootsführerschein gemacht haben, kennen Sie sich mit Begriffen wie Ausweichpflicht und Kurshaltepflicht aus. Und wenn Sie einmal auf dem Wasser sind, lassen all unsere Sea-Doo Modelle das Fahren zu einem Kinderspiel werden. Dank eingebauter Sicherheitssysteme brauchen Sie sich weniger zu sorgen – und haben mehr Spaß – während das einfache Manövrieren Ihnen die komplette Kontrolle überlässt. Verschiedene Modelle wurden für verschiedene Zwecke entwickelt, daher verfügen Sie über genau die richtige Ausrüstung und Technik, die Sie brauchen. Jedes Modell wird mit einer Sea-Doo Bedienungsanleitung geliefert, die alle benötigten Informationen enthält.

Finden sie das richtige modell
 

Was sollte man beim Fahren tragen?

Wir haben unsere eigene Auswahl an Sea-Doo Zubehör und Bekleidung, die Sie auf dem Wasser tragen können, darunter obligatorische Schwimmwesten nach DIN EN 393 oder solche, die auf andere Weise einen Auftrieb von mindestens 50 Newton gewährleisten und Sea-Doo Neoprenanzüge, die Sie beim Fahren tragen müssen. Wir besitzen außerdem eine praktische Größentabelle für Schwimmwesten, damit Sie das richtige Modell wählen.


Vorschriften und Gesetze

Einige Vorschriften haben wir bereits erwähnt, und es gibt darüber hinaus überall ortsspezifische Gesetze. Hier aber noch ein paar Grundlagen:

  • Stellen Sie sicher, dass der Fahrzeugschlüssel an Ihrem Handgelenk oder an Ihrer Rettungsweste befestigt ist

  • Halten Sie einen Sicherheitsabstand zu anderen Fahrzeugen ein

  • Tragen Sie eine Schwimmweste nach DIN EN 393 oder solche, die auf andere Weise einen Auftrieb von mindestens 50 Newton gewährleisten und einen Neoprenanzug darunter

  • Überprüfen Sie Wetter- und Verkehrslage

  • Tragen Sie die nötigen Dokumente bei sich
  • Fahren Sie nicht in Sperrzonen und reduzieren Sie die Geschwindigkeit, wenn Sie sich in Küsten- und Hafennähe befinden
  • Nehmen Sie keine leistungssteigernden Veränderungen an Ihrem Fahrzeug vor, da ansonsten die Betriebserlaubnis sofort erlischt. Freiverkäufliche Tuning Kits sind ausschließlich im Rennsport zugelassen

Mehr zu verantwortungsbewusstem fahren

 

Wenn wir gefragt werden, wie man ein Sea-Doo fährt, lautet unsere Antwort stets, dass Umwelt und Natur Vorrang haben, ganz im Einklang mit einem verantwortungsvollen Fahrverhalten. Behalten Sie das immer im Hinterkopf, legen Sie los und genießen Sie die berauschende, belebende Wirkung des Wassers.

Viel Spaß mit Ihrem Sea-Doo!

Das könnte Ihnen auch gefallen

  • Holen Sie sich den Sportbootführerschein – dann kann der Spaß mit dem Sea-Doo Jetboot losgehen!

    Holen Sie sich den Sportbootführerschein – dann kann der Spaß mit dem Sea-Doo Jetboot losgehen!


    Wir sagen Ihnen, welchen Führerschein Sie brauchen.
    Lesen Sie den Artikel
  • Olympia-Surfer Michel Bourez genießt als neuester Markenbotschafter das Sea-Doo Leben

    Olympia-Surfer Michel Bourez genießt als neuester Markenbotschafter das Sea-Doo Leben



    Lesen Sie den Artikel
  • Einwintern Ihres Sea-Doo Jetboots

    Einwintern Ihres Sea-Doo Jetboots



    Lesen Sie den Artikel