Kollegiales Verhalten auf dem Wasser

Als Fahrer von Jetbooten und anderen Booten müssen Sie die Wasserstraßen mit anderen Bootsführern, Fischern, Schwimmern, Surfern und Wasserskifahrern teilen. Respektieren Sie also auf dem Wasser die Rechte anderer Personen, damit die Sicherheit aller gewahrt ist.

Ein Kurs über sicheres Bootfahren vermittelt Ihnen die Fähigkeiten, die ein sicherheits- und verantwortungsbewusster Eigentümer eines Sea-Doo Jetboots oder Boots benötigt.

Verhaltensregeln auf dem Wasser

Vorfahrt

Halten Sie sich an diese grundlegenden Regeln, damit Sie sich stets sicher auf dem Wasser fortbewegen können.

  • Segelboote, gewerbliche Seefahrzeuge und Fischereifahrzeuge haben stets Vorfahrt.
  • Halten Sie sich rechts von anderen Seefahrzeugen, wenn Sie sich einem auf Sie zukommendes Wasserfahrzeug nähern, sodass es Sie auf Ihrer linken Seite passieren kann.
  • Überholen Sie ein anderes Boot rechts oder links. Halten Sie jedoch immer genügend Abstand.
  • Wenn Sie den Kurs eines anderen Bootes kreuzen, hat das Wasserfahrzeug auf der rechten Seite Vorfahrt.
  • Verlangsamen Sie Ihre Geschwindigkeit, damit das Boot rechts von Ihnen seinen Kurs fortsetzen kann. Sie können dann hinter dem Boot Ihre Fahrt fortsetzen.


Passieren backbord an backbord

Wenn Sie und ein anderes Wasserfahrzeug sich auf der Backbordseite (links) passieren, können Sie Ihren Kurs fortsetzen.




Passieren steuerbord an steuerbord

Wenn Sie und ein anderes Wasserfahrzeug sich auf der Steuerbordseite (rechts) passieren, können Sie Ihren Kurs fortsetzen.


Entgegengesetzte Kurse

Bei entgegengesetzten Kursen müssen Sie und das sich Ihnen nähernde Boot sich nach steuerbord (rechts) halten.


Bewusstsein

Verkehr auf dem Wasser Achten Sie stets auf andere Personen/Fahrzeuge auf dem Wasser, besonders in Ihrer Nähe, und achten Sie auf den Kurs dieser Fahrzeuge, wenn Sie eine Richtungsänderung vornehmen oder eine Welle kreuzen.

Springen über Kielwasser oder Wellen Wenn Sie das Kielwasser eines anderen Bootes kreuzen, darf Ihre Sicht durch das Boot nicht eingeschränkt sein. Bleiben Sie weit genug hinter dem Fahrzeug, sodass Sie sehen können, ob Verkehr Ihre Route kreuzt.

Betriebsgeschwindigkeit. Halten Sie sich an die örtlichen Geschwindigkeitsbegrenzungen (sowohl ausgewiesene als auch nicht ausgewiesene). Reduzieren Sie Ihre Geschwindigkeit in Gegenden mit viel Verkehr.

 

Verhaltensregeln an der Slipanlage

Nehmen Sie Rücksicht auf andere Personen und arbeiten Sie beim Zuwasserlassen Ihres Jetboots oder Boots zügig. Bereiten Sie Ihre Ausrüstung vor und führen Sie alle Sicherheitschecks durch, bevor Sie das Fahrzeug zu Wasser lassen. Slippen Sie zügig und vermeiden Sie unnötigen Lärm.
 

Lärm

Nehmen Sie Rücksicht auf Anwohner und andere Personen direkt am bzw. auf dem Wasser. Lärm, der von einem schlecht gewarteten oder veränderten Abgassystem verursacht wird, stört andere Personen und ist in vielen Gegenden verboten.
 

Umwelt

Üben Sie Rücksicht in Gebieten mit empfindlichem Ökosystem. Verschütten Sie keinen Kraftstoff oder Öl und hinterlassen Sie keinen Abfall oder andere verschmutzende Stoffe. Achten Sie auf Flora und Fauna im und um das Wasser. Wasser ist ihr Lebensraum.

Hinweise für den Transport mit Anhänger

Treffen Sie vor Abholung Ihres neuen Sea-Doo Jetboots oder Boots die nötigen Vorbereitungen, um Ihr neues Boot sicher auf einem Anhänger transportieren zu können.

Als erstes sollten Sie sich vergewissern, dass die Anhängerkupplung an Ihrem Fahrzeug für den Transport geeignet ist. Die Anhängerkupplung muss über eine entsprechende Zulassung verfügen, Stützlast und die Anhängelast des Zugfahrzeugs müssen eingehalten werden. Wenden Sie sich an Ihren BRP-Händler, um abzuklären, welche Anhängerkupplung jeweils geeignet ist. Ein leerer Parkplatz eignet sich gut, um das Fahren mit beladenem Anhänger zu üben. Üben Sie das Fahren mit Anhänger, damit Sie sich an die zusätzliche Länge, das zusätzliche Gewicht und das Bremsverhalten des Zugfahrzeugs mit Anhänger gewöhnen. Sobald Sie geübt im Vorwärtsfahren mit Anhänger sind, sollten Sie das Zurücksetzen mit Anhänger üben. Üben Sie an einer Parklücke das Zurücksetzen. Fahren Sie dabei aus unterschiedlichen Winkeln an die Parklücke heran und setzen Sie zurück in die Parklücke. Sie werden sich schnell daran gewöhnen, beim Zurücksetzen das Lenkrad in die entgegengesetzte Richtung zu drehen, in die sich der Anhänger bewegen soll. Als Gedankenstütze können Sie das Lenkrad mit der Hand, mit der Sie steuern, unten festhalten und Ihre Hand nach rechts bewegen, um den Anhänger nach rechts zu bewegen. Um den Anhänger nach links zu bewegen, müssen Sie Ihre Hand am Lenkrad nach links bewegen.

Sie werden als Anfänger wahrscheinlich zuerst Schlangenlinien fahren, doch seien Sie beruhigt: Mit der nötigen Übung wird Ihnen in kurzer Zeit das Zurückstoßen mit Anhänger leichter fallen.

Wenn Sie soweit sind, dass Sie das Wasserfahrzeug slippen können, überprüfen Sie die Slipanlage auf Hindernisse und mögliche Gefahren.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Boot vor dem Slippen einsatzbereit ist (Verzurrungen gelöst, Ablassschrauben verschlossen, erforderliche Ausrüstung an Bord, Gebläse aktiviert). Kurz vor dem Aufschwimmen lösen Sie die Verbindung zur Winde, die Sicherungskette und die leichte Drahtverbindung. Wenn Sie zurückkehren, führen Sie die Schritte umgekehrt durch. Achten Sie beim Fahren mit Anhänger immer darauf, dass Sie bei Richtungsänderungen ausholen und genügend Platz zu Bordsteinkanten und anderen Fahrzeugen einkalkulieren müssen.

Zögern Sie nicht, Ihren Sea-Doo Händler nach Tipps für das Fahren mit Anhänger zu fragen. Ihr Sea-Doo Händler steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Worauf warten Sie noch? Lassen Sie Ihr Jetboot oder Boot zu Wasser und genießen Sie Ihre Freizeit mit Sea-Doo!